Paul Sutton - Tenor

© privat

Paul Sutton stammt aus Sydney in Australien und begann seine musikalische Ausbildung schon in jungen Jahren im Chor der St. Mary’s Kathedrale in Sydney. Er studierte Bachelor Gesang am Sydney Conservatorium of Music, wo er 2016 den Hochschulwettbewerb im Konzertfach gewann mit „On Wenlock Edge“ von Ralph Vaughan Williams. Auf einer Tournee nach Verona/Italien vertrat er die Hochschule im Sommerprogramm mit Meisterkursen und öffentlichen Konzerten. Als Solist trat der junge Tenor im Requiem von Mozart mit dem Australian Brandenburg Orchester, in Bachkantaten mit dem Canberra Bach Ensemble und mit der Rockdale Opera Company verkörperte er den Orpheus in „Orpheus in der Unterwelt“. Er sang unter den Dirigenten Paul McCreesh, Sir Andrew Davis und Charles Dutoit. Sein Oratorienrepertoire umfasst weiterhin Werke von Händel (Messiah), Haydn (Messen), Mendelssohn (Elias) und Saint-Saëns (Weihnachtsoratorium). Als Opernsänger sammelte er Erfahrungen als Ferrando in „Cosi fan tutte“ und Tamino in “Die Zauberflöte“ und in „Orfeo" von Monteverdi. Seit Oktober 2017 studiert Paul Sutton im Master Oper an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Seit Dezember 2017 hat er einen Gastvertrag im Opernchor des Staatstheaters Stuttgart in der Neuinszenierung der „Medea“ von Cherubini und im „Parsifal“.

Die nächsten Kinderkonzerte für Schulklassen

Kinderkonzerte für Schulklassen

Für Anfragen und Buchungen rufen Sie uns an

0711 8177954

oder schreiben Sie eine Email.

Die Lechler Stiftung fördert die Konzerte für Schulklassen und Familien!